Gärten im 21. Jahrhundert

In diesen unsicheren Zeiten sehnen sich die Menschen nach Natur, Gesundheit, Ehrlichkeit und traditionellen Werten.

Ein Walled Garden vermittelt ein paradiesisches Gefühl. Er polarisiert nicht und vereint Menschen in Ihrer Liebe zur Natur und der geschaffenen Schönheit.

In Gärten dieser Art spiegelt sich der Zeitgeist der Epochen wieder. Die ersten Englischen Gärten entstanden in den Köpfen der Elite und wurden in die Landschaft integriert.

Er füllt natürlicher Weise die Seele mit Ruhe und Heiterkeit und besänftig alle Lebensstürme und Nöte.

Es ist nicht nur das bloße Wohlgefallen sondern eine tugendhafte Gemütsbeschaffenheit, die uns ein solcher Garten empfinden lässt.

Gärten appellieren nicht nur an das Gefühl und die tiefste Seele sondern ebenso an den Intellekt.

Man sucht für einige Stunden eine „Heile Welt“ auf, um sich dort zu zerstreuen, neue Energie zu tanken. Dies nicht nur einmal im Jahr, sondern regelmäßig, da sich ein Garten ständig verändert und zu jeder Zeit seine unvergleichlichen Reize für den Besucher darbietet.

Der Trend geht zurück zur Natur- zurück zum Echten, zu biologisch angebautem Gemüse- selbst gezogenen Blumen, weg von der Chemie und kommerziellen Produkten.

Gärten gehören zum coolen Lifestyle unserer Zeit. 
Die Flucht in die Natur – gestaltet von Menschenhand – ist ein wichtiger wiederauflebender Trend unserer Zeit

VERPASSEN SIE KEIN EVENT
Newsletter abonnieren